BAT Ensemble belebt die Reihe Mitternachtsgeschichten neu

Literatur und Musik zu später Stunde präsentieren die Schauspielerinnen und Schauspieler vom BAT Ensemble einem interessierten Publikum. Obwohl es sich bei dem Aufführungsort um das Hintergebäude der Union Brauerei handelt, muss es bei den ausgewählten Texten nicht immer Bierernst zugehen. Meistens darf auch gelacht werden – ab 22.00 Uhr in der Tanzschule Cordero Lopez.

Bereits in der Vergangenheit  produzierte das BAT Ensemble unterschiedlichste Leseprogramme (von 2000 bis 2009) in der Galerie des Westens (GaDeWe). Zu ungewohnt später Stunde von 22.00 Uhr bis Mitternacht wurden dort jeweils unter einem speziellen Thema literarische Texte und Musik vorgetragen. Fast zehn Jahre lang arbeiteten sich Rolf Weber und das Bremer Amateur Theater Ensemble e.V. durch den dichten Dschungel der literarischen Urwüchsigkeiten, auf der Suche nach seltenen Exemplaren geistiger Gediegenheit sowie blühend sprießender Wortschöpfung, um dieser auf den Brettern, die laut einem deutschen Sprichwort die Welt bedeuten sollen, einen neuen Nährboden und somit gutes Gedeihen zu bieten. Jene Bretter befanden sich zu Beginn der Reihe an auf der kleinen aber feinen Bühne der Galerie des Westens und erfreuten sich, durch die Lesungen zum Edelgehölz erhoben, zunehmender Beliebtheit.

Nun hat das BAT Ensemble auf dem Gelände der Union Brauerei einen neuen Spielort gefunden, und möchte nun auch auf dem Parkettboden der Tanzschule Cordero Lopez die Welt (be-)deutsam werden lassen und dort die Reihe Mitternachtsgeschichten wiederbeleben.

Interessierte schlendern über den Hof der Brauerei an der Theodorstraße im Osterfeuerbergviertel und begeben sich dann mit dem Fahrstuhl in den zweiten Stock. Damals wie heute ungewöhnlich: der Eintritt ist bei diesen Veranstaltungen frei.

Die noch in diesem Jahr stattfindenden Termine der Reihe „Mitternachtsgeschichten“ sind:

21.10.2016 „Bremen, Hafen und die weite Welt“
Arbeitslosigkeit, Schulden, Bier und Werder. Bremen hat mehr zu bieten als schlechte Nachrichten. Nämlich gute Geschichten, interessante Anekdoten und heitere Episoden von damals bis heute. So widmen sich die Akteure vom BAT Ensemble in der ersten Ausgabe der Reihe  Mitternachtsgeschichten den Themen ihrer Heimatstadt Bremen. Auch Texte aus “ Bremen beschwipst“ von Peter Meyer-Odewald versprechen einen unterhaltsamen Spätabend.

16.12.2016 „Weihnachten für die Katz“
Ein absurd groteskes Weihnachtsprogramm der ganz anderen Art. Draußen wird es kalt und kälter und in den Gassen immer hektischer: Es ist Adventszeit. Egal ob das Christkind oder der Weihnachtsmann die Geschenke bringt, die Schauspielerinnen und Schauspieler vom BAT Ensemble e.V. präsentieren unterhaltsame Texte und Szenen zu Spekulatius und Glühwein. Für ein musikalisches Begleitprogramm wird von XY ebenfalls gesorgt: „Oh Du fröhliche“

Jeweils von 22.00 Uhr bis Mitternacht
in der Tanzschule Cordero Lopez, Theodorstr. 13a, 28219 Bremen
(Nebengebäude auf dem Hof der Union Brauerei, 2. Stock).

Vorschau

Im kommenden Jahr sollen die literarischen Soireen an jeden dritten Freitag zum Ende eines jeden Quartals stattfinden:

17.03.2017 „Boulevard/Presse“

16.06.2017 „Mittsommermord“

15.09.2017 „Fische, Fluppen, Frikadellen“

15.12.2017 Dreht euch nicht um, die Weihnacht geht um!

Jeweils von 22.00 Uhr bis Mitternacht.

Internetpräsenz des Bremer Amateur Theater Ensemble e.V.